Die Unzufriedenheit mit dem Content Management System WordPress hat oft viele Gründe. Ein paar Beispiele sind hier aufgelistet:

  • WordPress wurde als reines Blog System angelegt. Es für "gewöhnliche" Firmenauftritte zu verwenden birgt deshalb Gefahren.
  • die Anforderungen an das CMS WordPress wurde nicht klar herausgearbeitet. Redaktionelles Arbeiten ist dann oft mühsam, weil ungeeignete Theme Strukturen verwendet wurden.
  • die technische Umsetzung war mangelhaft oder ging von falschen Voraussetzungen aus.

Nicht alle der oben genannten Punkte lassen sich im Rahmen eines Support-Vertrages beheben. Oft muss dann über einen Relaunch nachgedacht werden. In vielen Fällen hat man WordPress eingesetzt, weil die beauftragte Web-Agentur  nur dieses eine CMS kennt. Ein weiterer Grund ist, dass man bei der Fülle der Themes und PlugIns, die es für WordPress gibt, oft ohne Programmierung auskommt. Bis zu einem gewissen Punkt, dann ist aber manchmal die Bedienung durch den Redakteur so verschwurbelt, dass man keine regelmäßigen redaktionellen Updates mehr macht. Hat man sich lange nicht mehr im Backend angemeldet, dann steht man oft auf der Leitung und hat keine Ahnung wie selbst einfachste Änderungen zu bewerkstelligen sind. Nur das Einstellen von Blog-Beiträgen ist kinderleicht - die Stärke von WordPress.

Rechts sehen Sie ein Beispiel wie viele Schritte nötig sein können, um auf einer Seite (KEIN Blog) einen Text zu ändern:

  • In der Voransicht sehe ich einige Blöcke, die mit dem "Stift" selektierbar sind aber nicht den Text-Bereich der Seite
  • Ich muss erst in die WordPress Seitenauflistung gehen
  • dort auf "Bearbeiten" klicken
  • dann mir den Textblock suchen
  • dann wieder auf "Bearbeiten"
  • jetzt öffnet sich ein Editor
  • dann "Fertig", dann "Aktualisieren"
  • mit "Vorschau der Änderungen" sehe ich letztendlich, was sich auf der Seite getan hat

Ich stehe auf der Seite, kann aber den Text nicht ändern:

Ich suche die Seite und gehen auf "Bearbeiten"

Ich drücke noch mal "Bearbeiten" (des Text - Widget)

Jetzt kann ich loslegen